Montag, 23. März 2015

* Guest Designer for The Cut Shoppe *

1 Kommentar
Vor ein paar Wochen wurde ich von Ashley Horton gefragt, ob ich im März Guest Designerin bei The Cut Shoppe sein möchte. Da musste ich nicht lange überlegen. Die Cameo ist eins meiner liebsten Scrabook Werkzeuge und die Cutfiles
 von Ashley sind so wunderschön.

Ich habe zwei Layouts gemacht, für die ich mir passend zum Frühling zwei Blütendesigns ausgesucht habe. Für einen besonderen Look habe ich die ausgeschnittenen Teile noch embosst.
Für feine Details beim Embossen benutze ich statt Embossing Stempelkissen einen Stift. Damit kann man die Tinte gezielt auftragen.

A few weeks ago Ashley Horton invited me to be guest designer for The Cut Shoppe in March.
My cameo is one of my favorite scrapbooking tools and I love Ashley's cutfiles so I didn't hesitate to accept her invitation.
I made two spring themed layouts using flower cutfiles. To add some color I heat embossed the flowers.
Love the effect. For creating the watercolor background I applied some color on a foil using Gelatos. Then I added water with a paint brush and pressed the foil onto my cardstock.
Finally I added some stamping.

Und hier sind meine Layouts:

Here are my layouts:
































Material:Supplies: Cardstock (Dani Peuss/American Crafts), Patterned Paper (We R Memory Keepers/Heidi Swapp), Embossing Powder (ZING/Stampendous) Vellum Shapes (Crate Paper),Pins (Maya Road), Clip (Heidi Swapp), Enamel Dots (Studio Calico), Die Cuts (Crate Paper), Gelatos (Faber Castell), Stempel/Stamps (Heindesign/Tim Holtz) Farbspray/Color Mist (Heidi Swapp),

Mittwoch, 18. März 2015

* Spring is here * (Dani Peuss Aprilkit)

5 Kommentare
Das Aprilkit und die Add Ons von Dani Peuss sind in den Shop gewandert und ich möchte heute das erste Layout zeigen, dass ich mit dem Scrapbook-Kit gemacht habe. Bei April denkt man natürlich an Frühling und darum habe ich ein entsprechendes Foto gewählt und das - weil ich Tulpen liebe - direkt mal in XL.




Passend zum Foto habe ich mit gelber und grüner Sprühfarbe gekleckst. Mit der gleichen Farbe habe ich auch die Blüte bemalt, die ich mit der Cameo ausgeschnitten habe. Die schwarzen Kleckse sind mit Stempeln aus dem Mixed Media Add On und StazOn gestempelt.















Das Kit enthält eine Packung selbstklebender Halbperlen in verschiedenen Farben. Genau das Richtige für Embelli-Liebhaber wie mich. :)
Eine Perle habe ich als i-Punkt über den Titel-Schriftzug gesetzt.






Material: Cardstock (Dani Peuss/American Crafts), Patterned Paper (Authentics/Simple Stories),Perlen (Scrapberry's), Labelsticker (Teresa Collins), Farbspray (Heidi Swapp), Alphasticker (Doodlebug), Stempel (Prima), Stanze Spring (Studio Calico)

Freitag, 13. März 2015

* Love you* (Color Theory)

6 Kommentare
Ich mache mal wieder in Fortbildung. :)
Bei Studio Calico läuft zur Zeit ein neuer Online Kurs von Wilna Furstenberg, der sich mit Farbe beschäftigt. Die erste Aufgabe waren Primary Colors (also die Primärfarben Rot/Blau/Gelb) und Impasto Technik (dabei wird Farbe dick aufgetragen um Struktur zu bekommen).
Bei starken Farben finde ich es immer ratsam, ein Schwarzweiß-Foto zu benutzen. Ich habe mich für ein altes Foto meiner Schwiegereltern entschieden, dass ich sehr mag. Es stammt aus den frühen Sechzigern und mittlerweile sind die beiden seit mehr als 50 Jahren verheiratet. Genau wie meine Eltern übrigens.
Für mich hat das schon einen gewissen Vorbildcharakter.




Ich habe meinen Cardstock zunächst mit farblosem Gesso grundiert und dann eine dicke Schicht weiße Acrylfarbe mit einem Spachtel aufgetragen und verteilt. Das Ganze muss dann durchtrocknen. (Ich helfe da gerne mal mit dem Heißluftföhn nach, da Geduld definitiv nicht zu meinen großen Stärken gehört).
Nach dem Trocknen habe ich über das Weiß eine Schicht rote Acrylfarbe gespachtelt, aber so, dass vom Weiß noch etwas zu sehen ist. Dann wieder trocknen. Die Blüten und den Titel habe ich mit der Cameo ausgeschnitten. Viel mehr Dekokram braucht es bei der kräftigen Farbe nicht. Ein paar Chipboardherzen und Perlen und eine Filzblüte - das war es schon.Den Text habe ich m it der Schreibmaschine auf einen Streifen Vellum geschrieben.



















Mal sehen, ob ich am Wochenende eine weitere Lektion schaffe.

Was probiert ihr denn so zur Zeit Neues aus?
Habt ein schönes Wochenende.


Material: (Cardstock (Dani Peuss/Ameriucan Crafts), Patterned Paper (We R Memory Keepers), Chipboard (Freckled Fawn), Enamel Dots und Perlen (Freckled Fawn), Filzblüte (Freckled Fawn), Farbspray (Heidi Swapp), Vellum (American Crafts), Gesso (Liquitex), Acrylfarbe (el Grecco/Schmincke), Rahmen (Crate Paper)

Montag, 9. März 2015

* Project Life Wochen 6 und 7 *

2 Kommentare
Zeit für ein paar neue Seiten aus meinem Project Life Album. Die Wochen 6 und 7 sind mit dem Project Kife & Planner Add On zum Märzkit von Dani Peuss entstanden.Außerdem habe ich mich mal an einem großen Foto versucht, das ich zerschnitten und auf mehrere Pockets aufgeteilt habe. Gefällt mir ganz gut und wird wohl noch mal wiederholt werden.
 






















































 





















Material: Project Life & Planner Add On zum Märzkit von Dani Peuss, Sticker (Studio Calico/Freckled Fawn), Flair Button (Studio Calico)




Donnerstag, 5. März 2015

* Coffee please *

5 Kommentare
Haben eure Eltern auch immer gesagt, dass man nicht mit Essen spielen soll? :)
Aber erstens sind Kaffeebohnen nicht wirklich Essen und Schaden haben sie auch nicht genommen.
Dafür bin ich vom Ergebnisfoto so angetan (öhm - eine winzige Portion Eigenlob...), dass ich das Foto in Extragröße verwendet habe.
Passend zu den Kaffeebohnenbuchstaben habe ich große Alphas genommen - die aber dann in Weiß, damit sie nicht so dominieren.Generell habe ich das Ganze farblich schlicht gehalten. Etwas Kaffeebraun zu Weiß und etwas Paillettenglitzer. Ja und es hat sich als seeeehr praktisch erwiesen, dass in meine Schreibmaschine ein ganzes Blatt Cardstock passt.
























Material: Cardstock (Dani Peuss), Patterned Paper (Studio Calico), Chipboard (Studio Calico), Alphas (American Crafts), Paillettenband (American Crafts), Wood Veneers (Prima), Sticker (Crate Paper), Stempel (Freckled Fawn/Tim Holtz), Farbspray (Heidi Swapp),

Sonntag, 1. März 2015

*Lovenote to a stranger * Get Messy Artjournal

13 Kommentare
Heute habe ich eine neue Get Messy Artjournal Seite und ein kleines Gelato-Tutorial im Gepäck.
Get Messy ist eine Artjournal-Gemeinschaft mit wöchentlichen Prompts/Themen, Anleitungen und Austausch. Mehr dazu findet ihr hier.

Bei Get Messy dreht sich in dieser Woche alles um Liebesbriefe. Neben einem an sich selbst (eigentlich sollte man sich viel öfter sagen, dass man sich mag :) ), galt es auch, einen Brief an eine fremde Person zu schreiben und ihn an einem öffentlichen Platz auszulegen,damit ihn jemand finden und mitnehmen kann. Auch eine schöne Idee, mit der ich mich aber irgendwie schwergetan habe. Also erst einmal aufgeschoben und zunächst die Seite im Artjournal gestaltet.Passend zum Thema habe ich mir eine Postkarte mit schönem Motiv genommen und als Ausgangspunkt für meine Seite benutzt.
Die Seite bekam zunächst eine Grundierung mit Gesso, dann habe ich mit Gelmedium einige Stücke Patterned Paper aufgeklebt und dann das ganze mit weißer Acrylfarbe übermalt, sodass die Schrift des Papiers abgemildert wird, aber noch durchscheint.Dann habe ich den Hintergrund mit Gelatos gestaltet und das Motiv der Postkarte über die ganze Seite weitergemalt. Wie Hintergrund und Motiv mit den Gelatos und Scharpies gemacht sind, dazu gibt es am Ende eine kleine Anleitung.
Die rechte Hälfte meiner Seite habe ich passend zum Thema mit einem Schriftstempel gestaltet.



This week's Get Messy prompts are all about lovenotes. I liked the idea of writing a lovenote to myself but writing one to a stranger and leave it in a public space so that someone can find it and take it seemed difficult to me. So I decided to create my page first and then think about how to write the letter.
I started with a postcard I found recently and which I like very much. First I painted the page with Gesso and glued some pieces of patterned paper on it.Then I added a layer of white acrylic paint  - but not too much, so that the script on the paper is still visible.I created a background using Gelatos and then painted the subject of the card all over the page.(You can find a short Gelato-tutorial at the end of this post.)
On the right half of my page I used some stamps.






Mittlerweile hatte ich auch eine Idee, wie ich das Briefproblem lösen könnte.Ich habe beschlossen, keinen Brief zu schreiben, sondern stattdessen Tags mit dem Motiv meiner Seite zu machen, mit einem schönen Spruch zu bestempeln und diese Tags dann irgendwo liegenzulassen, sodass jemand, der sie findet und mag, sie mitnehmen kann.Auf die Rückseite kommt eine entsprechende Notiz.



Instead of writing a letter to a stranger I decided to make some tags in the design of my page. I will leave these tags in public spaces and someone who finds them can take them.There will be a little note on the back of each tag.


Und jetzt habe ich noch eine kleine Anleitung dazu, wie ich die Gelatos auf der Seite und den Tags verwendet habe.

And here's my short tutorial about how I used the Gelatos to create my page and the tags:



Zuerst bekommen die Tags einen Anstrich mit Gesso oder weißer Acrylfarbe. Dann kommen graue, silberne und rote Gelatos zum Einsatz. Einfach auf dem Tag herumkritzeln.

First I paint my tags with gesso or white acrylic paint and let it dry. Then I make some scribbles with grey, silver and red Gelatos.





Zum Verwischen der Farbe benutze ich ein Feuchttuch.Um den Finger wickeln und leicht die Farben ineinander wischen. Das funktioniert sehr gut.

To blend the colors I use babywipes. It's really easy and works pretty well.






                                                      So sieht das fertig aus.

                                                        Here's the result.





Mit einem weißen Sharpie werden die Zweige und Beeren gezeichnet.

Now I draw the twigs and berries  using a white Sharpie.





Die Konturen der Beeren werden mit dem roten Gelatostift nachgezeichnet.

I color the outlines of the berries with my red Gelato.






Dann vermale ich die Farbe mit Pinsel und Wasser.

Then I add some Water with a paintbrush and paint the berries.







Zum Schluss noch die Konturen und ein paar Details mit einem schwarzen Marker - fertig.

Finally I use a black marker for the outlines and some details - that's it.


Material/Supplies: Shipping Tags (Studio Calico), Gesso (Liquitex), Acrylfarbe/Acrylic Paint (el Grecco), Gelatos (Faber Castell), Sharpie white, Stempel/Stamps (Heindesign/ Prima / Tim Holtz/ TPC Studio), Staz On (Tsukineko), Alphas (American Crafts),

Mittwoch, 25. Februar 2015

*Mixedmedia edel - 3 Karten *

7 Kommentare
Mixedmedia kann auch sehr schick daherkommen, wie ich heute zeigen möchte.
Ich habe mit der Goldfarbe aus dem Dani Peuss Mixedmedia Add On zum Märzkit und Masks drei Karten gestaltet.Ich finde die Kombination aus Gold und Weiß besonders edel. Die Schmetterlinge habe ich aus Reststücken des bearbeiteten Cardstocks gestanzt. Die Texte sind mit Staz On auf Vellum gestempelt.
Am Ende des Posts gibt es noch eine kleine Anleitung.















































Und hier noch eine kleine Anleitung:



Damit die Acrylfarbe etwas mehr Festigkeit bekommt und nicht unter die Schablone laufen kann, mische ich sie mit Gelmedium. Ich gebe etwas Gelmedium auf meine Unterlage oder eine Palette...






...gebe etwas von der goldenen Acrylfarbe dazu...





... und mische das Ganze gut durch.






So verfestigt, lässt sich die Farbe gut auf die Schablone streichen...





...und das Muster wird perfekt abgebildet. Hier war das Stück cardstock breiter als die Schablone. Daher habe ich in zwei Schichten gearbeitet und erst die eine Hälfte bestrichen und trocknen lassen.





Danach kam die andere Hälfte. Für einen sauberen Übergang habe ich in der Mitte jeweils mit einem Streifen Washi abgeklebt.





Die verzierten Elemente wurden dann auf die Karten geklebt, die ich aus weißem Cardstock gemacht habe.Aus dem Reststück...





...habe ich Schmetterlinge gestanzt...





und zusammen mit ein paar Zweigen auf die Karten gesetzt.
Das werden in diesem Jahr meine Osterkarten.
Habe ich schon erwähnt, dass ich Gold mit Weiß mag? :)
Was sind denn zur Zeit eure Lieblingskombinationen?


Material: Cardstock (Dani Peuss/American Crafts), Goldfarbe (Martha Stewart), Masks (Prima), Gelmedium (Liquitex), Stanzen (Kesi Art), Vellum (American Crafts), Perlen (Freckled Fawn), Staz On Stempelkissen (Tsukineko), Stempel (Klartext)